paraguay auswandern in-paraguay in-leder ledertaschen für zeugen jehovas

Hallo an alle Abenteurer & Auswanderer,

spielt ihr auch mit dem Gedanken mal für längere Zeit ins Ausland zu gehen? Steht Paraguay bei euch in der engeren Auswahl? Dann solltet ihr euch gut mit den Aufenthaltsbestimmungen vertraut machen um eure Zeit so richtig genießen zu können!
Es gibt verschiedene Optionen, hier im Land verweilen zu können.
Das Touristenvisum gilt für 3 Monate und man bekommt es ohne besondere Visavorschriften direkt am Flughafen bei der Einreise.

WAS WENN ICH LÄNGER ALS 3 MONATE IN PARAGUAY BLEIBEN MÖCHTE?

Dann gibt es noch die „Residencia temporaria por la ley“. Die maximale Aufenthaltsdauer in dieser Kategorie ist 1 Jahr und kann je nach Beruf, Aktivität und/oder Grund für die Einreichung, bis zu 6 Jahren verlängert werden.
Wer das Abenteuer noch länger haben will, ist mit der unbegrenzten Aufenthaltsgenehmigung gut beraten. Der sogenannten „Residencia permanente por la ley“.

paraguay karte in-leder

UND WIE BEANTRAGE ICH DIESE AUFENTHALTSGENEHMIGUNG?

Für beide Formen des Aufenthalts sind Dokumente von Deutschland zu beantragen. Auf der Internetseite www.botschaft-paraguay.de unter dem Aspekt „Konsularangelegenheiten“ findet ihr alles was ihr wissen müsst.
Oder folgt einfach dem Link http://embapar.de/tramites-servicios/repatriacion/?lang=de

WICHTIG: Schickt eure Unterlagen nicht auf den letzten Drücker zur paraguayischen Botschaft, aber auch nicht zu früh! Eure Dokumente können nämlich auch ablaufen, sodass sie dann in Paraguay bedeutungslos werden und neu beantragt werden müssen, wie zB das polizeiliche Führungszeugnis.

regierungspalast paraguay in-lder

ERSTE HÜRDE GESCHAFFT? DANN GEHT ES WEITER IM LAND PARAGUAY….

Eure legalisierten Dokumente der internationalen Geburtsurkunde, der Heiratsurkunde und des polizeilichen Führungszeugnisses reicht ihr im Ministerium für auswärtige Angelegenheiten ein um sie noch einmal zu legalisieren (Ministerio de relaciones exteriores; Adresse: 14 de Mayo c/Palma – Asuncion, Paraguay).
Das nächste ist eine eine beglaubigte Kopie des Reisepasses. Kopiert muss auf jeden Fall auch die Seite mit dem Einreisestempel sein!
Desweiteren muss euch eine ärztliche Bescheinigung ausgestellt werden. Diese wird von einem Allgemeinmediziner vorgenommen, welcher dazu vom „Ministerio de Salud Pública y Bienestar Social“ ermächtigt ist. Wichtig ist, dass auf der Bescheinigung steht, man sei in einem guten körperlichen und geistigen Zustand und frei von infektiösen Krankheiten. Das Ministerium für Gesundheit in Paraguay genehmigt dies dann (Adresse: Brasil c/ Manuel Domínguez – Asuncion, Paraguay).
Zudem braucht ihr auch das sogennante „Certificado de Interpol“. Dieses wird von der Interpolabteilung der Nationalen Polizei ausgestellt (Departamento de Interpol de la Policía Nacional; Adresse: Cnel. Gracia N° 468 c/ Tte. Rodi, Barrio Sajonia – Asuncion, Paraguay). Für dieses Zertifikat wird auch ein Foto von euch benötigt!
Jetzt braucht ihr noch eine Wohnsitzbescheinigung, das „Certificado de vida y residencia„. Diese wird kostenlos von der Kriminalpolizei ausgehändigt, welche für euren Stadtteil (Barrio) zuständig ist. Dazu müsst ihr euch das Formular vor Ort abholen, ausfüllen und mit allen erforderlichen Kopien wieder einreichen. Die benötigten Kopien stehen ebenfalls auf dem Formular.
Zu guter Letzt holt ihr euch noch das „Certificado de antecedentes para extranjeros“ von der Informationsabteilung der Nationalen Polizei (Departamento de Informática de la Policía Nacional; Adresse: R.I. 2 Ytororó c/ Boggiani – Asunción, Paraguay).

iguazu paraguay in-leder

DIESE DOKUMENTE BENÖTIGT IHR SOWOHL FÜR DIE TEMPORÄRE ALS AUCH FÜR DIE PERMANENTE AUFENTHALTSGENEHMIGUNG!

Das zuständige Amt für Migration möchte jeweils das originale Dokument, plus eine beglaubigte Kopie. Auch müssen die Dokumente aus Deutschland in der Landessprache Spanisch übersetzt sein. Oft kann man die Ämter zufrieden stellen, indem man die spanischen Bezeichnungen auf den Dokumenten markiert. Beim Reisepass einfach die Seiten 4 und 5 kopieren und mit einem Textmarker die spanischen Wörter hervorheben.

Für die „Residencia permanente por la ley“ braucht ihr jetzt nur noch folgendes:
Eine eidesstattlichen Erklärung vor einem Notar, in der ihr euren Respekt ausdrückt und euch bereiterklärt die Mandate der Verfassung zu erfüllen, sowie die Gesetze, Verordnungen und alle anderen geltenden Rechtsvorschriften in Paraguay einzuhalten.
Ihr müsst 5000 US-Dollar oder denn gleichwertigen Betrag in der Landeswährung Guarani bei einer Bank hinterlegen. Und den Einzahlungsbescheid als Kopie zu den Unterlagen legen. Hier dürft ihr nicht das Original aus der Hand geben!!! Dieses braucht ihr um euer Geld wieder abholen zu können. Am besten ihr lasst euch vom Amt für Migrantion eine Bank vorschlagen oder nutzt die Erfahrungswerte Bekannter.
Alles fertig? Dann bringt es zum „Dirección General de Migraciones“, Caballero N°201 e/Eligio Ayala – Asunción/Paraguay.

Mehr Infos findet ihr auch unter www.migraciones.gov.py  unter Trámites.

Viel Erfolg! 🙂